gosslerhaus gosslersaal
zurück weiter
Das Goßlerhaus auf dem Krähenberg wurde 1794/95 im Auftrag des englischen Courtmasters John Blacker als Holzgebäude errichtet. Baumeister war der dänische Architekt C.F.Hansen, königlich-dänischer Landbaumeister, der u.a. auch für das Elbschlösschen und die Palmaille verantwortlich zeichnete. Der Schotte Daniel Roß war ab 1816 Nachfolgebesitzer. 1897 erwarb der Hamburger Kaufmann John Henry Goßler das Anwesen, der es bereits 5 Jahre später nach einem Brand-Totalschaden originalgetreu in Stein wiederaufbauen ließ. Heute ist das Goßlerhaus Tagungs- und Gästehaus der Bucerius Law School. Auch standesamtliche Trauungen werden dort durchgeführt.